Wir verwenden Cookies Cookie Details
zurück

Erwachsene

Eine kieferorthopädische Behandlung ist in jedem Alter möglich. Auch wenn bei Erwachsenen das Wachstum bereits ab­geschlossen ist, können Fehl­stellungen dank moderner Kieferortho­pädie erfolg­reich korrigiert werden. Dem Wunsch nach Ästhetik und Tragekomfort wurde in den vergangenen Jahren besonders Rechnung getragen. So hat sich das Behandlungs­angebot gerade für Erwachsene erweitert.

Kieferorthopädie für Erwachsene in Hamburg Othmarschen – unsere Leistungen:

Lingualbrackets und Aligner

Unsere Fachzahnarzt­praxis für Kieferortho­pädie bietet modernste Zahnspangen­therapie für Erwachsene an. Unser Ange­bot umfasst neben den klassischen fest­sitzenden Metall­brackets sowohl heraus­nehmbare als auch feste unsicht­bare Zahn­spangen: Lingualtechnik oder Aligner.

Selbst nach Zahnverlust bewirkt eine kiefer­orthopädische Therapie eine gute Ausgangs­lage für die prothetische Versorgung. Wichtig ist nur, dass die kiefer­orthopädische Behandlung vor einer prothetischen Versorgung durchgeführt wird, damit die Verankerungszähne besser belastet werden können oder der Platz für eine implantat­prothetische Versorgung geschaffen werden kann.

Je nach Indikation lässt sich durch einen Lückenschluss mit den eigenen Zähnen sogar teurer Zahnersatz (Zahn­implantat) einsparen. Die Voraussetzung dafür ist allerdings ein gesunder Zahnhalte­apparat. Parodontitis ist jedoch gerade bei Patienten im fortgeschrittenen Alter häufiger anzutreffen. In diesem Fall muss Ihr Zahnarzt vor Einsatz der Zahnspange eine Parodontitis­therapie durchführen.

Kieferorthopädie Dr. Anika Ilse & Team in Hamburg
Kieferorthopädie Dr. Anika Ilse & Team in Hamburg
Kieferorthopädie Dr. Anika Ilse & Team in Hamburg

Kombinationstherapie (Umstellungsosteotomie)

Extreme Fehl­stellungen des Kiefers lassen sich manchmal selbst mit einer Zahn­spange allein nicht mehr beheben. Dafür bietet sich die sogenannte „Kombinations­therapie“ als Erfolg versprechende Möglichkeit an. (DKMKG)

In Zusammenarbeit mit einen Mund-, Kiefer- und Gesichts­chirurgen wird dabei eine operative Umstellung der Kiefer erreicht. Das heißt, die Kiefer werden unter Berück­sichtigung der Gesichts­ästhetik passend zueinander versetzt.

Bei Erwachsenen (oder auch ausgewachsenen Jugendlichen ohne ausreichendes Rest­wachstum) mit ausgeprägter Fehl­stellung erzielen wir mithilfe einer Umstellungs­osteotomie bessere Ergebnisse als mit einer ausschließlich kieferortho­pädischen Behandlung.

Profilkorrektur

Häufig fragen erwachsene Patienten neben der Korrektur einer Kiefer­fehlstellung auch nach einer Gesichts­profiländerung an. Diesen Wünschen können wir in unserer Fach­zahn­arzt­praxis für Kieferorthopädie in Zusammen­arbeit mit einem Kiefer­chirurgen entsprechen.

Da der untere und mittlere Gesichts­bereich maßgeblich durch die Lage des Ober- und Unter­kiefers bestimmt wird, können wir durch Aus­formen der Kiefer eine Opti­mierung erreichen, woraus zudem eine Ver­besserung der Kaufunktion resultiert.

Wir stellen Ihnen in unserer Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie in Hamburg Othmarschen gern die für Sie geeigneten Korrekturmethoden vor.

Schnarchschiene

Schnarchen betrifft nicht nur alte Menschen, sondern ist auch unter Jüngeren ein Thema, wenn auch häufig tabuisiert.

Rund 30 Millionen Menschen in Deutschland schnarchen. Das stört nicht nur den Lebens­partner, es kann auch zu gesundheits­gefährdenden Atem­aussetzern führen (sogenannte Apnoen). Hierbei wird die Tief­schlaf­phase nicht ausreichend erreicht und der Schlaf ist nicht erholsam. Die Müdigkeit zieht sich über den Tag, was u. a. auch eine erhöhte Unfall­gefahr beim Autofahren zur Folge haben kann. Im schlimmsten Fall führt die Apnoe zu einer verkürzten Lebens­erwartung.

Schlaf­schienen sorgen für erholsamen Schlaf

Schlaf­störungen und Müdigkeit durch Schnarchen sind keine Seltenheit. Unbehandelt bedeuten diese ein erhöhtes Gesundheits­risiko für den Patienten. Mittlerweile haben sich bei leichten bis mittelgradigen Schlaf­apnoen sogenannte Schnarchschienen bewährt. Sie werden ähnlich einer Zahnspange im Ober- und Unter­kiefer getragen. Unhandliche Beatmungs­geräte oder umfangreiche Operationen können so vermieden werden. Die Anti­schnarch­schienen sollten im Rahmen einer fach­zahn­ärztlichen Untersuchung individuell angepasst werden.

Das hat einen Grund: Während des Schlafens erschlafft die gesamte Muskulatur und somit auch die Muskeln im Rachen­bereich. Dadurch kommt es zu einer Einengung der Luftwege. Die individuell hergestellte Schiene hält dann den Unterkiefer und die Zunge während des Schlafens sicher vorne. Als Folge werden die Atemwege erweitert, was eine bessere Luft­zufuhr bewirkt.

Ob eine Schnarch­schiene für Sie das Mittel der Wahl ist, klären wir im Rahmen einer inter­disziplinären Zusammen­arbeit ab.

Kontakt & Anfahrt

Schreiben Sie uns

Was ist die Summe aus 5 und 5?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit uns über unser Kontakt­formular in Verbindung zu setzen und hierüber auch Termine anzufragen. Zur Nutzung unseres Kontakt­formulars benötigen wir von Ihnen die als Pflichtfelder markierten Daten. Diese Daten verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten und um Ihren Termin­wunsch bestätigen zu können. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Auf­be­wahrungs­pflichten entgegenstehen.

hier finden Sie uns