Wir verwenden Cookies Cookie Details
zurück

Kids & Teens

Der Kiefer von Kindern und Jugendlichen ist noch im Wachstum begriffen. Fehlstellungen von Zähnen oder Kiefer lassen sich in dieser Lebensphase durch eine frühzeitige Behandlung mit einer Zahnspange sehr gut korrigieren.

Doch wann ist der geeignete Zeitpunkt für den Beginn einer Therapie?

Die meisten Hauptbehand­lungen starten ab einem Alter von ca. 9–10 Jahren, in einigen Fällen ist jedoch eine Früh­behandlung bereits ab 6–8 Jahren sinnvoll. Bei stark ausgeprägten Fehl­stellungen und ungünstigem Wachstum bereits im Milchzahn­gebiss empfehlen wir eine früh­zeitige Behandlung.

Frühbehandlung und Myofunktionelle Therapie

Ein früher Behandlungsstart kann weitere Fehlstellungen oder eine Ausprägung der Kieferanomalie vermeiden.

Ein Kind ist immer in Bewegung und im Wachstum. Das gilt natürlich auch für den kindlichen Kiefer! Genau das lässt sich besonders gut in der Wachstumsphase mit einer Früh­behandlung positiv beeinflussen. Manchmal reichen schon einfache Hilfsmittel aus, um Fehl­funktionen der Zunge und der orofazialen Muskulatur („rund um den Mund“) sanft zu korrigieren.

Im Bedarfsfall ziehen wir einen Logopäden zu Rate. Das fördert die richtige Aussprache und Zungenlage sowie den Mundschluss, um somit eine Nasen­atmung zu erreichen. Denn eine falsche Zungenlage in Verbindung mit einer falschen Atemtechnik kann – bei entsprechender Voraussetzung – Kiefer- und Zahnfehlstellungen ungünstig beeinflussen.

In unserer Fachzahnarztpraxis für Kiefer­orthopädie in Hamburg Othmarschen können wir auch in Früh­behandlungen mithilfe einer Zahnspange die größten Kiefer­fehlstellungen rechtzeitig beheben.

Kieferorthopädie Dr. Anika Ilse & Team in Hamburg

In unserer Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie in Hamburg Othmarschen können wir auch in Frühbehandlungen mithilfe einer Zahnspange die größten Kieferfehlstellungen rechtzeitig beheben.

Farbenfrohe Lückenhalter

Lückenhalter halten den Platz frei für die nachfolgenden Zähne. Das wird dann sinnvoll, wenn Milch­zähne zu früh verloren gehen, z. B. nach Unfall oder Extraktion eines karieser­krankten Milchzahnes.

Es gibt herausnehmbare und festsitzende Lückenhalter. Wir verwenden in unserer Fachzahn­arztpraxis für Kieferortho­pädie in Hamburg Othmarschen hauptsächlich herausnehmbare Lücken­füller, da die herausnehmbaren Modelle auch von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden und auch ihre Pflege unproble­matisch ist.

Die Lückenhalter sehen wie eine kleine herausnehmbare Zahn­spange aus. Unserer jungen Patienten dürfen natürlich die Farbaus­wahl nach Lust und Laune in Eigenregie übernehmen.

Kieferorthopädie Dr. Anika Ilse & Team in Hamburg

Sollten Sie unsicher sein, ob Ihr Kind eine kieferorthopädische Behandlung benötigt, dann zögern Sie bitte nicht, einen Termin mit uns zu vereinbaren.

Kontakt & Anfahrt

Schreiben Sie uns

Bitte addieren Sie 6 und 9.

Sie haben die Möglichkeit, sich mit uns über unser Kontakt­formular in Verbindung zu setzen und hierüber auch Termine anzufragen. Zur Nutzung unseres Kontakt­formulars benötigen wir von Ihnen die als Pflichtfelder markierten Daten. Diese Daten verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten und um Ihren Termin­wunsch bestätigen zu können. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Wir löschen Ihre Daten, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Auf­be­wahrungs­pflichten entgegenstehen.

hier finden Sie uns